Wie sich das Skandinavische Design in unserem Alltag widerspiegelt?

Wie sich das Skandinavische Design in unserem Alltag widerspiegelt?

 

Bevor wir uns auf die Spuren den Skandinavische Design in unserem Alltag begeben, müssen wir erst mal definieren, was dieses Design darstellt, wo es herkommt und wie es sich entwickelt hat.

Das Skandinavische Design ist ein Begriff für eine Designbewegung, die sich durch Einfachheit, Minimalismus und Funktionalität auszeichnet. Können wir die skandinavischen Design in Kleidung als auch von verschiedenen Marken, wie zum Beispiel Furbazaar.de. Diese wurde in den fünfziger Jahren in den fünf nordischen Ländern Finnlands, Norwegens, Schwedens, Islands und Dänemarks entwickelt. Politisch gesehen, bezieht sich der Begriff Skandinavien allerdings nur auch die drei Königreiche von Dänemark, Schweden und Norwegen. Der Begriff Skandinavisches Design miteinbezieht allerdings auch Finnland und Island.

Funktionalität durch Design

Die ursprüngliche Idee bei dem Skandinavischen Design war, das funktionale Alltagsgegenstände nicht nur für die obere Gesellschaft, sondern auch für den mittelständigen Bürger erschwinglich sein sollte. In unseren Tagen ist dies ein Kernthema in der Entwicklung von Moderne und Funktionalismus. Das klassische Skandinavische Design besteht aus hellen Farben, erstklassiger Qualität und großartige Ausführung.

Entwickelt hat sich dieses Design nach dem Zweiten Weltkrieg an Hand des skandinavischen Entwurfs. Der ideologische Hintergrund dabei war die Entstehung einer besonderen skandinavischen Form der Sozialdemokratie in den 1950er Jahren, sowie die zunehmende Verfügbarkeit neuer, kostengünstiger Materialien und Methoden für die Massenproduktion. Im Skandinavischen Design werden häufig Form-gepresste Hölzer, Kunststoffe, eloxiertes, emailliertes Aluminium oder gepresster Stahl verwendet. Das Konzept des Skandinavischen Designs ist seit den 1950er Jahren Gegenstand vieler wissenschaftlicher Debatten, Ausstellungen und Marketingpläne.

Funktionalität durch Design

Das Skandinavisches Design reflektiert immer wieder Werte unserer Gesellschaft wie Funktionalität, Demut, Einfachheit und die Bedeutung der Schaffung eines familienfreundlichen Heimes. Eine Idee dabei war, dass sich Designer und Innenarchitekten zunehmend Gedanken über die ständig verändernde Welt um uns herum machten. Auf der einen Seite wollen wir mehr Raum, größere Wohnungen und Häuser, was aber auf der anderen Seite, zu Kosten eines dauernden schrumpfenden Lebensraums kommt. Der vorhandene Lebensraum muss ständig neu verteilt werden. Werte und Verhaltensweisen werden herausgefordert und mit neuen vermischt. Mit diesen fluktuierenden Werten ergibt sich zwangsläufig, dass das Skandinavische Design sich immer für neue und aktualisierte Ausdrucksformen umschaut, um seine Designer Identität auch ich die Zukunft hin zu behalten. Strukturen und funktionale Lösungen werden dabei den neuen Bedürfnissen angepasst und in ausgetüftelten Konstruktionen und in einer unkonventionellen Weise ausgearbeitet.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.