Fallen beim Online-Shopping

Fallen beim Online-Shopping

Bequem von zuhause aus einkaufen bringt zwar viele Vorteile, doch das Einkaufen im Netz birgt auch einige Risiken. Von überraschenden Zusatzkosten, über defekte Artikel bis hin zum langen Verzug der Lieferung – das sind nur einige der möglichen Probleme beim Online-Shopping. Die Anonymität im Internet ermutigt Händler, die mit intransparenten Tricks arbeiten. Jedoch gibt es einige Schritte, die man beachten könnte, um böse Überraschungen zu vermeiden.

– Manche Händler bieten vergleichsweise günstigere Geräte an, die eigentlich über viele Funktionen verfügen sollten, doch das gelieferte Gerät hat diese Funktionen nicht. Die Falle hier ist, dass die scheinbar selben Produkte für den deutschen Markt und die EU-Importe nicht die gleiche Qualität und Ausstattung besitzen. Es wird empfohlen, verschiedene Händler zu vergleichen, bei deutlich niedrigeren Preisen und dem Zusatz „EU“ vorsichtig zu sein und nach Artikelnummer und Ausstattungsmerkmalen zu schauen.

– In einigen Fällen wird die Erstattung der Liefer- und Rücksendekosten verweigert. Doch laut Europäischem Gerichtshof müssen die Rücksendekosten unabhängig vom Bestellwert zurückerstattet werden, wenn die Ware innerhalb von 14 Tagen zurückgeschickt wurde. Sollte sich der Händler weigern, ist zu empfehlen, sich auf das Gesetz zu berufen.

– Leider passiert es immer öfter, dass bei einigen Händlern die Lieferzeit nicht eingehalten wird, obwohl das Produk als „sofort erhältlich“ gekennzeichnet ist. In diesem Fall sollte dem Händler schriftlich eine genaue Frist gesetzt werden, ansonsten kann vom Widerrufsrecht Gebrauch gemacht werden.

– Falls Schäden beim Transport auftreten, darf man sich als Privatperson nicht von der AGB-Klausel des Transporteurs entmutigen lassen, denn diese gilt nicht für Privatkäufer. Sowohl der Händer, als auch der Transporteur sollten vom Schaden in Kenntnis gesetzt werden.

– Der Klassiker unter den Fallen beim Einkaufen im Netz sind zusätzliche Kosten wie z.B. Garantieverlängerung oder Transportversicherung. Um diese unnötigen und meist gut versteckten Kosten zu vermeiden, sollte bei jedem Schritt während des Bestellvorgangs genau auf alle noch so keingedruckten Optionen geachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.